SumoSulsi’s Leben …

Das Leben von SumoSulsi – Hier exklusiv

>

Der Plan – Die Ausführung …

Keine Kommenare »

Ich fahre umher, ab und an zerschellt wieder ein Fussgänger an meiner Motorhaube. Irgendwie ist gerade alles einbischen fad und nur so zum Spass fahre ich einen Motorradfahrer über den Haufen. Er wird fast 20 Meter durch die Gegend geschleudert und prallt mit dem Rücken an ein Bushäuschen, ich denke, der ist aber so was von hin und fahre weiter.

Packie ruft mich auf dem Handy an, ich gehe ran und er plappert mich was von wegen einem grossen Plan an und ich soll ihn doch aufsuchen. Bevor er wieder aufhängt meint er ich solle mich modisch anziehen so mit Anzug, Kravatte und schönen Schuhen.  Da ich Packie kenne, ziehe ich mir auch noch eine Schusssichere Weste unter das Hemd an und mache mich mit quietschenden Reifen auf den Weg zu Packie.

Einmal quer durch die halbe Stadt gerast und dabei wieder einige Schrammen mehr in der Karosserie des Autos hinterlassen erreiche ich das aktuelle Domizil von Packie. Er wartet schon draussen mit 2 Kumpels von ihm, es sind2 Brüder aus der alten Heimat. Wir fahren los, die Route erklärt mir Packie fortlaufend während sichdie 2 Brüder hinten im Auto streiten.

Ziel erreicht, wie stehen vor der Zentralbank undsteigen aus. Strumpfmasken über dem Kopf und schwer bewaffnet stürmen wir in die Bank. Schreiend zwingen wir die Leute zu Boden und das Personal uns die Türe zum Tresor zu öffnen. Plötzlich, ein Schuss knallt und einer derBrüder fällt getroffen zu Boden. Bevor er auf dem Boden auftrifft ist auch schon der Täter erschossen worden von Packie.

Keine Zeit zu verlieren, die Tresortüre wird mit Sprengstoff aufgesprengt. Ich gehe runter und packe soviel Geld wie möglich in 3 schwarze Taschen. Als ich hochkomme hört man schondie Sirenen draussen, die Polizei ist mit Fahrzeugen, Helikoptern und viel Munition angerückt und erwartet uns schon draussen. Ich gebe Packie und dem andern Deckung aus der Bank heraus, ichscheinnen guten Tag zu haben, schon 3 nein schon 4 Polizisten habe ich am Kopf erwischt und sie fallen tot zuBoden. Eine Granate schmeisse ich zum S.W.A.T.-Wagen, er geht in einer Explosion in flammen auf und reisst weitere 3 Polizisten mit sich. Auch Packie und der andere feuern aus allen Rohren welche wir dabei haben und wir arbeiten uns in eine kleine Gasse neben der Bank vor.

Kurze Ruhepause während wir die Gasse entlang laufen, am Ende angekommen erwarten uns schon die nächsten Polizeiwagen links undrechts. Wir eröffnen wieder das Feuer, ich werde an der Brust getroffen und derSchlag reisst mich beinahe vonden Füssen. Doch die Weste hat die 9mm Patrone aufgehalten und ich revanchiere mich mit einem Kopfschuss aus meiner AKA47. Quer über die Strasse in die Nächste Seitengasse rein und von vorne kommen wieder 2, nein 3 Streifenwagen und auch ein weiteres S.W.A.T.-Team. Wir verschanzen und links und rechts der Strasse und feuern weiter, ich werfe eine weitere Granate. Der S.W.A.T.-Laster und ein Polizeiwagen gehen in einer Explosion in die Luft und dazu einige arme Seelen dazu, der Weg ist frei und wir laufen wieder los. Über den Platz, durch die enge Gasse auf einen Hinterhof der an eine Strasse grenzt. Mist, der Hubschrauber schwebt vor uns und hat uns im Visier, einziger Ausweg ist ab in die U-Bahn.

Treppe runter und schon wieder peitschen Kugeln um uns herum. Hinter den Pfeilern gibt es genug Deckung undwir erwidern das Feuer. Festgefahrene Situation, doch ein Licht am Ende desTunnels in welchen wir springen. Einige heissspornige Polizisten versuchen uns zu folgen doch nun werden sie langsam auskühlen, für immer. Da, ein Servicestollen, wir brechen die Tür auf und gehen die Treppen hoch. Wo werden wir rauskommen, wie wird es da aussehen?

Das Ende der Treppe nähert sich und wir sind mitten in der Stadt auf einemkleinenPlatz, rund herum rennen Polizisten rum und Streifenwagen versuchen uns ausfindig zu machen. Wir stürmen aus dem Schacht, quer über den Platz und auf die Strasse. Kein Auto weit und breit, wir wurden schon wieder entdeckt und ein Polizist feuert auf uns. Wir laufen los, die Strasse entlang und dann nach rechts. Da steht ein Fahrzeug und wir schlagen die Fenster ein, während ich verzweifelt versuche es kurz zu schliessen nähern sich bereits wieder die ersten Polizeiwagen. Ich werde wieder getroffen, Streifschuss am Arm undes schmerzt höllisch doch im selben Moment springt der Wagen an und ich gebe Gas. Gehetzt von einigen Streifenwagen rasen wir durch die Stadt, einige andere Fahrzeuge, Fussgänger und Motorradfahrer müssen dran glauben. Packie leitet mich zueiner Lackiererei bei welcher er den Besitzer kennt. Wir haben genug Luft zu den Verfolgern und können unbemerkt in die Lackiererei fahren und sofort wird mit derArbeit begonnen.

3 Stunden später ist der Wagen fertig, Nummernschild geändert und wir können unbemerkt wieder herausfahren. Ich bringe Packie und den anderen nach Hause, als Anteil bekomme ich eineTasche zugesteckt. Das Zählen zu hause ergibt 250000$ welche für mich heraussprangen bei diesem Plan, doch erstmal brauche ich nun ein heisses Bad zur Entspannung.

Ich speichere GTA IV ab undbeende es anschliessend, nettes Spiel, gut gemacht trotz übler Anfangsprobleme von Seiten der Entwickler.

mfg

SumoSulsi

Share

Hinterlasse einen Kommentar